Junge ÖVP Steiermark: Miteinander Steirisch Helfen

Junge ÖVP Steiermark: Miteinander Steirisch Helfen

Spenden zugunsten der Ukraine Nothilfe des Hilfswerks.

Die Junge ÖVP Steiermark hat erstmals am 19. März 2022 den Politischen Josefitag unter dem Motto Miteinander Steirisch Feiern begangen. Über 160 JVPlerInnen und JVPler haben das eigene Heimatbundesland hochleben lassen und zudem bei der Veranstaltung im Rahmen eines Schätzspieles Spenden für die Ukraine Nothilfe gesammelt. An diesem Tag wurde die Verbundenheit zur Heimat – zur Steiermark, zu Europa in den Mittelpunkt gerückt. JVP Landesobmann LAbg. Lukas Schnitzer setzt in seiner Rede einen Schwerpunkt in den Themen Sicherheit, Demokratie und Friede. „Das Miteinander in der Gesellschaft gilt es zu stärken, dazu zählt es auch sich solidarisch mit Jenen zu zeigen, die unsere Hilfe benötigen“, so Schnitzer.

„Bis vor Kurzem war Krieg in Europa für unsere Generation noch unvorstellbar. Seit dem 24. Februar ist die Welt eine andere und wir sind auf einem Kontinent erwacht, auf dem ein verbrecherischer Angriffskrieg herrscht. Es gilt, unsere Verantwortung auf allen politischen Ebenen zu übernehmen und entsprechende Schritte setzen. Miteinander wollen wir zudem einen kleinen Beitrag leisten und die, am Politischen Josefitag unter vielen JVPlerinnen und JVPler gesammelten Spende, auf einen nennenswerten Betrag von 900 Euro erhöhen“, erklären die Jungen Abgeordneten der JVP Steiermark.

Die Spenden wurden an den Präsidenten des Hilfswerk Steiermark Gregor Hammerl für die Ukraine Nothilfe übergeben. Das Hilfswerk International versorgt Flüchtlinge in Ivano-Frankivsk und Bakosh mit Nothilfe. Ziel ist es den Menschen auf der Flucht, allen voran Frauen und Kindern, provisorische Unterkünfte, Decken, Schlafsäcke und Nahrung zu Verfügung zu stellen.

Junge Abgeordnete der JVP Steiermark: LO LAbg. Lukas Schnitzer, NRAbg. Martina Kaufmann, NRAbg. Corinna Scharzenberger, LAbg. Matthias Pokorn, LAbg. Julia Majcan

2022-04-21T13:26:57+00:00 21. Apr. 2022|