VP-Klubobmann Wöginger zieht Bilanz über die ersten Monate der neuen Bundesregierung

KO NRAbg. August Wöginger und KO LAbg. Karl Lackner

Der Klubobmann der ÖVP im Nationalrat, August Wöginger, war Gast im Landtagsklub der Steirischen Volkspartei. Er präsentierte den Abgeordneten die Bilanz der ersten Monate der neuen Bundesregierung. Das gemeinsame Resümee nach einer mehrstündigen Diskussion: Die Bundesregierung arbeitet die Ankündigungen, die vor der Wahl gemacht wurden konsequent ab. Ein neuer Stil der Zusammenarbeit hat Einzug gehalten. Die Veränderung hat begonnen.

Tatsächlich konnte Wöginger auf eine breite Palette an Maßnahmen verweisen, die innerhalb weniger Monate bereits auf den Weg gebracht wurden. Wie etwa der Familienbonus Plus, der bei einem Bruttogehalt von 1.500 Euro einer Familie mit einem Kind ab 2019 eine Steuerentlastung von 1.022 Euro pro Jahr bringt, wie Wöginger vorrechnet. Zudem nannte er beispielhaft die Entlastung kleinerer Einkommen durch die Senkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrages, die Aufstockung der Personalressourcen bei der Polizei, die Senkung der Umsatzsteuer bei Übernachtungen sowie ein Lehrlingspaket, das 13 neue Berufsbilder und eine Attraktivierung der Lehre insgesamt beinhaltet.

„Die Steiermark profitiert von den positiven Entwicklungen auf der Bundesebene. Mit August Wöginger haben nicht nur unsere acht steirischen Abgeordneten im Nationalrat, sondern auch wir auf Landtagsebene einen wichtigen und kompetenten Ansprechpartner. Wir werden diese Achse weiter aktiv im Interesse der Steiermark nutzen“, so der Klubobmann der Steirischen Volkspartei im Landtag, Karl Lackner.

2018-06-04T17:53:24+00:00 24. Apr. 2018|