ÖVP, SPÖ und Grüne erleichtern Zugang zu Photovoltaik

Undurchsichtige Behördengänge stellen eine Hemmschwelle in der Anschaffung von Photovoltaik-Anlagen dar. ÖVP, SPÖ und Grüne bauen Hürden ab.

Elektrische Energie aus fossilen Brennstoffen zu gewinnen ist kurzsichtig und schadet der Umwelt. Daher bekennt sich die Steiermärkische Landesregierung in ihrer Agenda Weiß-Grün auch zum Ausbau erneuerbarer Energien: Bis 2030 soll deren Anteil um 40 Prozent erweitert werden.

In gemeinsamer Zusammenarbeit konnten ÖVP, SPÖ und Grüne nun einen weiteren, wichtigen Schritt in der Umsetzung dieses bedeutenden Zieles setzen: Die Landtagsabgeordneten Franz Fartek (ÖVP), Helga Ahrer (SPÖ) und Lara Köck (Grüne) werden einen Antrag einbringen, der künftig auch Bürgerinnen und Bürger zu einer vermehrten Investition in erneuerbare Energien motivieren soll.

„Wir planen die Veröffentlichung eines Leitfadens nach dem Vorbild Niederösterreichs, der eine strukturierte Übersicht über die wichtigsten Gesetze, Bewilligungs-, Genehmigungs- und Anzeigeverfahren bieten wird. Viele Bürgerinnen und Bürger schrecken vor der Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage zurück, weil sie undurchsichtige Behördenwege fürchten. Mit unserem Leitfaden wollen wir ihnen diese Furcht nehmen“, so die Abgeordneten unisono.

Im Rahmen der Erstellung des Leitfadens sollen die landesgesetzlichen Rahmenbedingungen und Verwaltungsabläufe zudem geprüft werden, um einen für die Bürgerinnen und Bürger möglichst einfachen Ablauf in der Errichtung von Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen zu schaffen.

Franz Fartek (ÖVP): „Photovoltaik bzw. neue Technologien sind der Garant für eine nachhaltige Klimapolitik, und da sind wir in der Steiermark absolute Spitze. Unsere steirischen Unternehmen sowie auch unsere Greentech-Cluster erforschen und stellen diese Technologien international zur Verfügung. Ich freue mich sehr, dass wir nun mit so breiter Unterstützung diesen Antrag in den Landtag Steiermark einbringen können!“

Helga Ahrer (SPÖ): „Die Klimaziele für 2030 können wir nur gemeinsam erreichen – sowohl im Landtag als auch allgemein. Es ist immens wichtig, dass wir auch die Steirerinnen und Steirer mit ins Boot holen. Umso mehr freue ich mich, dass ihnen künftig ein klar formulierter Leitfaden bei der Anschaffung ihrer Photovoltaik-Anlage den Weg weisen wird und hoffe, dass schon bald viele weitere Steirerinnen und Steirer von unserer Sonne als Energiequelle profitieren werden.“

Lara Köck (Grüne): freut sich über die Fünf-Parteien-Einigung: „Menschen, die sich entschließen auf Erneuerbare Energien zu setzen, müssen unterstützt werden – dafür räumen wir jetzt alle Hindernisse aus dem Weg, damit es einfacher wird Photovoltaikanlagen zu errichten!“

2020-03-13T13:21:58+00:00 13. Mrz. 2020|