Lehrlings-Initiative für Hartberg-Fürstenfeld

Mehr Lehrplätze als Lehrstellensuchende – Talente gesucht!

Der Erfolg von Unternehmen basiert auf gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Langfristig Fachkräfte im Betrieb zu haben bedeutet in weiterer Folge diese auch auszubilden, doch viele Lehrstellen bleiben lange unbesetzt. Laut AMS stehen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit Schulende rund 200 offenen Lehrstellen 43 einsatzbereite Lehrstellensuchende gegenüber (Stand März 2021). „Unser Bezirk ist ein Wirtschaftsstandort mit einer riesigen Vielfalt an möglichen Berufsfeldern, von Tourismus und Gastronomie bis hin zur Industrie. Diesen Standort müssen wir mit vereinter Kraft für eine erfolgreiche Zukunft rüsten“, so LAbg. Lukas Schnitzer. Heute bietet eine abgeschlossene Lehre ein großes Spektrum an Möglichkeiten, immer mehr Fachkräfte sind auch in Führungspositionen zu finden. Zudem gilt die Lehre allgemein, die Lehre mit Matura oder der Erwerb eines Meistertitels als Fundament einer echten Zukunftskarriere. „Es gilt einem drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken und unsere Unternehmerinnen und Unternehmer bestmöglich dabei zu unterstützen“, sagt Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Christian Sommerbauer.

Lehre als Top-Qualifikation – Wesentlicher Beitrag zum Erfolg des Wirtschaftsstandorts

Über 400 Lehrbetriebe bilden Lehrlinge aus und suchen die größten Talente. Diese Talente gibt es im Bezirk – sind sich Schnitzer, Sommerbauer, Haberl und Bürgermeister Franz Jost einig. „Fürstenfeld ist nicht nur aufgrund seiner einmaligen Lage mit bester Infrastruktur ein erfolgreicher und dynamischer Wirtschaftsstandort, insbesondere auch die hervorragend ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Unternehmen zeichnen diesen aus“, so Jost stolz. Bei einem Besuch im Druckhaus Scharmer in Fürstenfeld überzeugten sich Schnitzer, Jost, Sommerbauer und Haberl vom großen Talent, das in den Lehrlingen steckt. Dringend sucht allerdings auch der moderne Familienbetrieb mit einem weiteren Standort in Feldbach ab Herbst wieder Lehrlinge. Das Druckhaus Scharmer beschäftigt derzeit 33 MitarbeiterInnen, von denen mehr als die Hälfte im Unternehmen ihre Lehre absolviert haben. Geschäftsführer Peter Scharmer, der selbst seine berufliche Laufbahn mit einer Lehre begann, ist vom dualen Ausbildungssystem überzeugt und betont, wie wichtig ihm die Ausbildung von Fachkräften im eigenen Betrieb ist. „In solchen Vorzeigebetrieben kann man sehen, dass die Lehre eine echte Top-Qualifikation ist, die es noch attraktiver zu gestalten gilt, damit sie endlich als das angesehen wird was sie ist: Eine großartige Zukunftschance“, so ÖAAB-Bezirksobmann KR Franz Haberl.

Zukünftige Fachkräfte entdecken – durch Angebot von Schnuppertagen und Praktika

Als erster Schritt in das Arbeitsleben sind Ferialpraktika und Schnuppertage oftmals wegweisend für die berufliche Zukunftsplanung von Jugendlichen. Auch Betriebe erhalten so die Möglichkeit sich als Arbeitgeber zu präsentieren und zukünftige Fachkräfte zu entdecken. Nach einem jüngst erschienen Erlass des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung sind schulbezogene Veranstaltungen zur Berufsorientierung und Berufsfindung wie Schnuppern, unter Einhaltung strikter Hygienebestimmungen möglich. Auch dieses Jahr werden regionale Bildungs- und Berufsorientierungsmessen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld stattfinden. Nähere Informationen dazu gibt es mit untenstehendem Link.

Betriebe wie das Druckhaus Scharmer, die seit Jahrzenten Lehrlinge ausbilden und sich durch Innovationen laufend weiterentwickeln, sind das Rückgrat unseres Wirtschaftsstandortes. Schnitzer, Jost, Sommerbauer und Haberl bedankten sich am Ende des Betriebsbesuchs für die spannenden Einblicke in das Unternehmen und den guten Austausch. Ab September werden im Druckhaus Scharmer eine Lehrstelle als Drucktechniker/in in Fürstenfeld und eine weitere als Buchbinder/in in Feldbach vakant.

Weitere Informationen zur Lehre und Berufsbildung:
Druckhaus Scharmer: www.scharmer.at
Lehrstellenbörse: www.wko.at/service/bildung-lehre/Lehrstellenboerse.html
Messen für Bildungs- und Berufsorientierung: www.verwaltung.steiermark.at/cms/beitrag/12688568/147344060/

2021-05-14T09:33:45+00:00 27. Apr. 2021|